Hornissen auf dem Gelände des MEC

Auf den folgenden beiden Seiten berichten wir über den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Fürstenfeldbruck auf unserem Gelände wegen eines "etwas größeren" Hornissennests. Grundsätzlich stehen Hornissen bei uns unter Naturschutz und werden im Normalfall dort belassen, wo sie sind. Da aber eines unserer Vereinsmitglieder nach einem Stich eine allergische Reaktion zeigte und sich das Nest direkt am neben dem Weg auf das Gelände befand, musste das Nest in Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde entfernt werden. Selbst die Feuerwehr war letztlich von den Ausmaßen des Nests und der Größe der Insekten überrascht.

Auf dieser Seite sehen Sie Fotos vom Einsatz, die von uns gemacht wurden, auf der zweiten Seite sind Fotos, die uns die FFW freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.



Vom Parkplatz in Blickrichtung Lokschuppen. Zwischen der
Holzverkleidung und dem Mauerwerk hatten sich die Hornissen
ihr Nest gebaut.

 



Ein Feuerwehrmann beim Abtransport der Waben. Hier kann man
schon die ungefähre Größe erahnen.

 



Hier nochmals die Waben in Großaufnahme. Im direkten
Vergleich mit der Hand kann man deutlich die Ausmaße der
Waben erkennen.

 


Der "Ort des Unheils": zunächst nur links von der Längsstrebe
erkannt, wurde durch das Fluchtverhalten der Hornissen hinter
dem Balken hindurch auf die rechte Seite der zweite Teil des
Nests entdeckt.

 

Weiter auf der Seite 2