Geschichte - Bilder aus vergangenen Zeiten

Alte Bilder der Strecke München - Fürstenfeldbruck - Geltendorf

Alte Bilder rund um den Bahnhof Fürstenfeldbruck

150 Jahre Deutsche Eisenbahn und die Sonderausstellung in Fürstenfeldbruck

Die Gründung des MEC - Pressebericht von 1976

Ein Zeitungsartikel aus dem Jahre 1976 berichtet über die Gründung des MEC im März.

Der Text zum Nachlesen:

tb. Fürstenfeldbruck/Grafrath -- Ein Modelleisenbahnclub wurde in Fürstenfeldbruck gegründet. Modellbaufreunde aus den unterschiedlichsten Berufszweigen gehören ihm an. Der Club wurde ins Vereinsregister eingetragen. Der Wunsch, eine nach dem Vorbild der Deutschen Bundesbahn konzipierte Modellbahnanlage zu erstellen hat die Modellbauer zusammengeführt.

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesbahn hat der Club aus deren Wagenpark zwei ausgediente Waggons, einen vier- und einen zweiachsigen Gepäckwagen, erworben. In den beiden Waggons soll die zukünftige Modellbahnanlage ihren Platz finden, und auch Clubräumlichkeiten werden eingerichtet. Bis dahin ist jedoch noch ein weiter Weg. Beide Waggons müssen innen und außen in einen zweckmäßigen Zustand gebracht werden. Danach kann erst die vorgesehene HO-Zweileiter-Gleichstrom-Eisenbahnanlage auf 40 Quadratmetern Grundfläche geschaffen werden, ebenso der Aufbau einer feinmechanischen Werkstatt und die Einrichtung eines Clubheimes. Das Betriebsamt der Bundesbahndirektion München hat dem Club für seine Waggons im Bereich des Bahnhofes Grafrath die Abstellerlaubnis erteilt. Dort treffen sich jeden Dienstag um 19 Uhr die Mitglieder. Interessenten sind willkommen.

Die ersten beiden Wagen und der Nachzügler

So sahen die ersten beiden Waggons aus, als der Verein sie von der DB bekam und sie in Grafrath abgestellt wurden

Der dritte im Bunde war der jetzige Clubwagen - ein Einzelstück - gleichzeitig erfolgte dann der Umzug zum Bahnhof Fürstenfeldbruck