Der Besuch der Gröbenhüter

Am 05.07.08 klappte es dann im zweiten Anlauf doch noch und der Besuch einiger Mitglieder der Gröbenhüter bei uns kam zustande. Als Gastgeschenk überreichten sie dem 1. Vorsitzenden des MEC einen Spaten, der zum senkrechten Stechen des Torfs verwendet wurde, und stellten zudem Speis und Trank zur Verfügung. Die Gröbenhüter (www.groebenhueter.de) sind ein heimatkundlicher Verein, der sich u.a. mit dem Torfabbau rings um Gröbenzell beschäftigt und das Heimat- und Torfmuseum Gröbenzell ins Leben rief.

Der Abtransport des gestochenen Torfs erfolgte häufig mit Schmalspurbahnen; da der MEC zu diesem Thema diverse Gegenstände sein eigen nennt und auch Fahrzeuge, die beim Torftransport eingesetzt wurden besitzt, ist die Verbindung zwischen den beiden Vereinen klar. Nachfolgend nun einige Impressionen von dem gelungenen Nachmittag (für die große Ansicht wie üblich das Bild anklicken (Foto 1: MEC, alle anderen: die Gröbenhüter):

 



Der von den Gröbenhütern überreichte Spaten
 

 

Zu Beginn gab es die Ansprachen des 1. Vorsitzenden des MEC...

 

...sowie der Gröbenhüter

 

Nach den Ansprachen wurde der gemütliche Teil eröffnet...

 

Danach wurde in zwei Gruppen durch das Museum geführt

 

Gruppe 1 mit Blick auf einen Torfwagen...

 

...und in den Sprengstoffwagen

 

Auch die Grubenhunte erweckten Interesse

 

Hier nun die zweite Gruppe

 

Auch der extra zusammengestellte Torfzug verkehrte

 

...und wurde gerne in Anspruch genommen

 

Warten auf die Gegenlok für die Rückfahrt

 

Zug fahren macht durstig

 

Auf der Handhebeldraisine waren die Kinder in ihrem Element

 

Und als besondere Erinnerung das Gruppenfoto

 

Zurück zur Übersicht